Kirchenrat


Der Kirchenrat ist das staatsrechtliche Organ der Kirche, das die Verwendung der Steuereinnahmen verwaltet und für die Anstellung des Personals, wie auch für den Unterhalt der anvertrauten Güter verantwortlich ist. An der jährlichen ordentlichen Kirchgemeindeversammlung, zu der alle ortsansässigen katholischen Schweizerbürger eingeladen werden, legt der Rat über seine Tätigkeit und über die Verwendung des Geldes Rechenschaft ab. Der Kirchenrat ist Mitglied der Vereinigung der katholischen Kirchgemeinden des Kantons Zug (VKKZ). Die Mitglieder des Kirchenrates werden alle 4 Jahre vom Volk neu gewählt. Von Amtes wegen ist der zuständige Pfarrer oder Gemeindeleiter Mitglied im Kirchenrat

 

Der derzeitige Rat setzt sich wie folgt zusammen


Kirchgemeindeversammlung