Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Ministranten

Kinder und Jugendliche tragen durch ihren Dienst wesentlich zur Feierlichkeit eines Gottesdienstes bei. Daneben organisieren die Ministrantenleiter interessante Angebote für die Ministranten, sowie für alle Kinder und Jugendlichen der Pfarrei. Ab der 4. Klasse können Kinder diesen Dienst antreten.

Seit einigen Jahren verrichten den Ministrantendienst auch erwachsene Personen, vor allem bei Beerdigungen unter der Woche. Für Schüler wird es immer schwieriger, sich von der Schule zu lösen. Andererseits vermittelt das Bild von erwachsenen Ministranten eine verblüffende Erkenntnis: auch ich als Erwachsener bin zum Dienst am Altar berufen.

Ministrantenpräses / Kontakt

Doris Baumann

Jahresprogramm & Einsatzplan

Miniplan Oktober-November 21

Minilager 2021

Kirchenmusik

aegeri cantat

WIR

Der Chor aegeri cantat steht auf zwei Musikpfeilern:

  • Das Repertoire für die Mitgestaltung der Gottesdienste der Katholischen Pfarrei Unterägeri reicht von traditioneller Kirchenmusik bis zu Neuen Geistlichen Liedern und zeitgenössischer Kirchenmusik.
  • Daneben gibt es Platz für Lieder aus verschiedenen Bereichen der weltlichen Musikliteratur.

ANLIEGEN

aegeri cantat möchte Raum bieten für Menschen, die primär Freude haben miteinander zu singen, die offen sind für alle Stilrichtungen und die Gottesdienste mit Musik und Gesang bereichern möchten.

SING MIT

aegeri cantat trifft sich wieder…

Für das Chorleben ist die Corona Situation besonders schwierig, gelten wir doch als besondere Tröpfchenverbreiter. Darum dürfen wir vorläufig nicht auftreten. Auch der normale Probebetrieb ist für uns Laien-Chormitglieder durch die verordneten Massnahmen ausgesetzt. Was tun? Neben dem Singen geht es ja auch um Geselligkeit; einander treffen und sich austauschen. Wir erforschen nun eine andere Art von Chorproben, indem wir uns am Bildschirm begegnen. In einem Gruppen-Meeting kommen wir zur gewohnten Zeit zusammen und geben uns zuerst eine halbe Stunde Zeit zum Austauschen. Tut das gut! Danach hat unsere Dirigentin Stephany Rickenbach ein paar gut bekannte Lieder zur Hand, stimmt mit dem Klavier an und wir singen mit. Jeder in seiner Tonlage mit exklusiver Klavierbegleitung.

In Vorbereitung ist eine weitere Alternative. Wer Lust hat, mit geltenden Schutzmassnahmen zum Gesang anzutreten, kommt in den Genuss von einer halben Stunde Stimmbildung exklusiv mit Stephany Rickenbach. So können pro Abend 2 – 4 Sängerinnen oder Sänger unter professioneller Anleitung ihre Stimme entrosten und polieren. Wir sind also bereit, wenn das Chorsingen wieder erlaubt wird und darauf hoffen wir alle.

Kontakt

Susanne Hess

Musikalische Leitung

Stephany Rickenbach

 

Frauengemeinschaft

Die Frauengemeinschaft möchte für die Persönlichkeitsbildung und die Selbstverwirklichung der Frauen und Mütter einen aktiven Beitrag leisten. Sie versteht sich als Teil einer lebendigen Pfarreigemeinschaft und ist auch Mitglied des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes.

Frauengemeinschaft

Präsidentin
Tanja Kneringer

Treff junger Eltern

Präsidentin
Cornelia Rogenmoser Henk

Präses

Margrit Küng, Gemeindeleiterin

Webauftritt Frauengemeinschaft und Treff junger Eltern

Lektoren und Kommunionhelfer

Das 2. Vatikanischen Konzil (1964-66) hebt das aktive Mitwirken der Laien in den Gottesdiensten hervor. In diesem Geist verstehen die Männer und Frauen ihren Lektoren- und Kommunionhelfer-Dienst.

Kontakt

Email Pfarramt, Telefon +41 41 754 57 77

Kleinkinderfeier

Leitung

Tanja Hürlimann-Köster

 

 

Familiengottesdienst

Die Vorbereitung und Durchführung der Feier mit den Kindern übernimmt die Gruppe für die Familiengottesdienste:

Mitglieder

Cautero Bettina
Horat Martina
Lüönd Elisa

Kontakt

Email Pfarramt, Telefon +41 41 754 57 77

zu unserem Angebot

Rosenkranz

Rosenkranz

Zweimal wöchentlich treffen sich Gläubige unserer Pfarrei zum Rosenkranzgebet in der Marienkirche. Ganz nach der Aufforderung Jesu: „Wachet und betet“. In ihrem Beten schliessen sie die vielfältigen Anliegen der Pfarreiangehörigen ein.

Jeweils freitags, 19.30 Uhr.

 

Kreuzbittverein

Nach einem verheerenden Unwetter 1848 wurde dieser Verein gegründet. Er hatte das Ziel Bittgänge zu organisieren um so intensiver um den Schutz Gottes zu beten. Sicher ist es auch diesem Verein zu verdanken, dass heute noch einige Bittgänge erhalten sind und gut besucht werden. Zusätzlich hat sich der Verein die Aufgabe gestellt mit dem Vereinsgeld bestehende Wegkreuze und Bildstöcke zu unterhalten. Die Vereinskasse wird durch einen jährlichen Mitgliederbeitrag gespiesen.

Bittgänge und Andachten

Bildstöckli und Wegkreuze

 

Initiativen

Neben festen Gruppierungen entstanden im Laufe der Zeit wertvolle Initiativen, die von Einzelnen oder losen Gruppen aufrechterhalten werden:

Spaghetti-Zmittag

Verteilt auf das Jahr wird im Sonnenhof für Jung und Alt ein Spaghettiessen mit Dessert zum Selbstkostenpreis angeboten.

zu unserem Angebot

Wegbegleitung

Menschen jeden Alters – Kind bis Senior – die eine Begleitung und Unterstützung suchen, können sich gerne bei mir melden.

Ich nehme mir Zeit, mit Ihnen ihr Anliegen zu besprechen, gemeinsam nach Lösungen zu suchen und das weitere Vorgehen in die Wege zu leiten.

In diesem Zusammenhang suche ich auch Personen, die sich vorstellen können als freiwillige Begleitpersonen bei dieser wertvollen Pfarreiarbeit mitzuhelfen. Der Dienst basiert auf der Nächsten- und Gottesliebe und stellt jeweils den Menschen ins Zentrum.

Interessiert? Ich freue mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen.

Margrit Küng

 

Umweltteam 'Grüner Güggel'

Die Umwelt ist uns nicht egal! Wir orientieren uns an Schöpfungsleitlinien. Informationen zum kirchlichen Umweltmanagement erhalten Sie unter diesem Link: https://www.oeku.ch/de/documents/GG_Flyer_web.pdf

Weitere Dokumente, welche zum Gesamtprojekt, den Zielen und dem weiteren Vorgehen Auskunft geben, finden Sie in den folgenden Dokumenten.

Der grüne Güggel soll in Unterägeri krähen

Macht euch die Erde untertan

Umweltbericht

Bei Fragen helfen Ihnen die Verantwortlichen gerne weiter.

Laternenweg

Der Laternenweg startete 2014 mit 300 Laternen zum 300-Jahr-Jubiläum der Pfarrei, seither kommt jedes Jahr eine Laterne dazu. Die Kerzen in den Laternen werden jeden Abend von vier Teams angezündet, so dass ab 17 Uhr alle Laternen die ganze Nacht leuchten können.

Von Samstag, 27. November 2021 bis am Sonntag 2. Januar 2022 findet zum achten Mal der Laternenweg auf der gewohnten Strecke statt. Der Weg beginnt beim Allmigchappeli (Rainstrasse / Weststrasse) und führt über Büel, Wissenschwändi zum Buechholz.

Plan

Laternenstübli

Wie Sie uns unterstützen können:

Kerzen anzünden

Wenn Sie oder Ihre Gruppe uns dabei helfen möchten melden Sie sich bei: Eva Maria Müller, cesj@bluewin.ch, 041 750 72 25

Kerzen für eine Nacht spenden

Einzahlen von CHF 140.- an: Raiffeisenbank Unterägeri, IBAN CH09 8080 8006 4767 9809 7. Wenn Sie ein bestimmtes Datum wünschen, wenden Sie sich bitte an: Markus Müller 041 750 05 12

Jede freie Spende ist willkommen

Für spontane Spenden unterwegs finden Sie auf der Strecke eine Kasse in Form einer Laterne. Herzlichen Dank!